• drinkforpeace

    Wir organisieren mit Bierbrauern aus Konfliktregionen einen gemeinsamen Workshop. Mit Ihnen entwickeln wir ein Bier mit sozialer Botschaft. Bier wird nach diesem Rezept lokal gebraut und vermarktet. Geld fließt in den Verein. Der Verein organisiert in den Konfliktregionen Projekte für mehr Toleranz.

     

    Wir sind uns bewusst, dass friedliches Zusammenleben materielle Voraussetzungen benötigt. Unsere Idee ist, eine Zusammenarbeit der Konfliktgruppen herzustellen, die Arbeit und Existenzsicherheit schafft. Zugleich soll sie bei den Beteiligten und auch in der Öffentlichkeit vor Ort die Erkenntnis erzeugen, dass die Verfolgung gemeinsamer Interessen die Grundlage für den Frieden ist.

    Die Zusammenarbeit initiieren wir mit Bierbrauern aus den verschiedenen Konfliktgruppen einer Region. Sie gehen mit gutem Beispiel voran. Ihr kooperatives Verhalten zeigt exemplarisch, dass ein Miteinander möglich ist. Dadurch werden sie zu Botschaftern für Toleranz und Frieden in ihrer Heimat. Diese Botschaft ist die wichtigste Zutat unserer Produkte. Die Käufer der Produkte finanzieren unseren Verein und ermöglichen es, dass dieser sich in den Konfliktregionen aktiv für Toleranz und Frieden einsetzt.

    Wir glauben, unser Konzept lässt sich auf viele Getränke übertragen. Wir starten mit Craft Bier-Brauern. Craft Bier-Brauer sind eine eingeschworene Gemeinde, die weltweit und über ethnische Grenzen hinweg kooperieren. Das macht sie zu idealen Botschaftern für unser Konzept. Sie leben für ihr Handwerk und setzen sich für bewussten Konsum von Bier ein. Keine MassenBierhaltung. Es wird handwerklich in kleinen Betrieben gebraut und regional konsumiert. Wenige Zutaten aber eine enorme Vielfalt - wie wir Menschen!

     

    Eintritt ins Programm: Oktober 2017, Stuttgart

    Kontakt: Samir Kadunic, samir.kadunic(at)drinkforpeace.com

  • Werde Teil unseres Teams! - Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine Projektassistenz (Vollzeit) für unser Programm StartHope@Home hier in Stuttgart.

    13.03.2019

    Weiterlesen


    - Aufruf an alle jungen Macher aus Baden-Württemberg -

     

    Sehnst du dich danach, Ideen zu teilen und dich von Anderen inspirieren zu lassen?

    Hast du Lust Gleichgesinnte von einem anderen Erdteil kennenlernen?

    Ist Projektarbeit deine Leidenschaft und du möchtest sie auf ein internationales Level bringen?

     

    Dann werde Teil der GlobalMatch #Generation2019 ! Bewirb dich bis zum 18. März!

    25.02.2019

    Weiterlesen


    Was treibt Sozialunternehmer an? Und wie kann man Social Entrepreneurship auch kommerziell erfolgreich machen? Das Beispiel des Social Impact Lab in Stuttgart. Eine Betrachtung von Claudio Rathlef.

    19.02.2019

    Weiterlesen


    Wir sind Sascha und Sebastian und wollen mit unserem eCommerce Startup myconics eine Alternative zu herkömmlichen Online Marktplätzen schaffen. Wir haben deshalb Ende Januar unsere digitale Plattform myconics.de eröffnet. Dort finden Besucher tolle Mode-und Wohnaccessoires, die in Europa unter fairen Bedingungen hergestellt werden. Diese sollen zu persönlichen Lieblingsstücken werden –zu „my iconic pieces“.

    11.02.2019

    Weiterlesen


    Neu & Einzigartig!

    Bei 4free bekommst du Dinge geschenkt oder wirst los, was du nicht mehr brauchst.

    Ein Online-Marktplatz zum Verschenken und Gutes tun + Wiederverwenden statt Verschwenden.

     

    29.01.2019

    Weiterlesen



Das Social Impact Lab Stuttgart ist ein Projekt der Social Impact gGmbH und wird ermöglicht durch die Vector Stiftung, die Karl Schlecht Stiftung sowie der Caritas Stuttgart.