• Potenzialkraftwerk

    Mit einem Gap-Year-Programm zeigt das Potenzialkraftwerk jungen Menschen, wie sie ihre gesellschaftlichen Ideale konkret umsetzen und bleibende Spuren hinterlassen können.

     

    Nach dem Abitur fühlen sich viele Schüler*innen unentschlossen, was den eigenen Weg angeht. Die Mehrheit macht erst mal ein „Gap-Year". Angetrieben von Orientierungslosigkeit erhoffen sie sich Klarheit über ihren eigenen Weg, der zu einem wirkungsvollen Platz in der Gesellschaft führen soll. Diese Hoffnung löst sich jedoch oftmals nicht ein; das zeigt sich unter anderem an der hohen Anzahl an Studienabbrecher*innen. Hier möchten wir etwas verändern, indem wir das Gap-Year verändern.

    Das Potenzialkraftwerk bietet ein Programm, das ergänzend zu anderen Gap-Year-Angeboten genutzt werden kann. Wir geben jungen Menschen einen Rahmen, in dem sie zum ersten Mal ihre Ideen für die Gesellschaft umsetzen und einen nachhaltigen Impact erzielen können. In unserem zwölfwöchigen Programm kommen die Teilnehmenden in Teams zusammen. Sie verstehen lokale Probleme, finden eine konkrete Lösung, setzen diese um und gehen mit Partnerorganisationen weitere Schritte. Das Besondere: Teilnehmende werden auch ohne eigene Idee dahin geführt, wie sie mit ihrem Gestaltungswillen gesellschaftlich wirksam sein können. Durch das Erleben der eigenen Wirkkraft wird ein entscheidender Schritt heraus aus der Orientierungslosigkeit und hin zum*r Gestalter*in der Gesellschaft gegangen.

     

    Eintritt ins Programm: März 2019, Wirkungsschaffer Stuttgart

    Kontakt: Jonathan Schmalwasser, info(at)potenzialkraftwerk.de

     

  • Werde Teil unseres Teams! - Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine(n) Trainer*in (Vollzeit) für unser Programm StartHope@Home hier in Stuttgart.

    29.04.2019

    Weiterlesen


    - Aufruf an alle jungen Macher aus Baden-Württemberg -

     

    Sehnst du dich danach, Ideen zu teilen und dich von Anderen inspirieren zu lassen?

    Hast du Lust Gleichgesinnte von einem anderen Erdteil kennenlernen?

    Ist Projektarbeit deine Leidenschaft und du möchtest sie auf ein internationales Level bringen?

     

    Dann werde Teil der GlobalMatch #Generation2019 ! Bewirb dich bis zum 18. März!

    25.02.2019

    Weiterlesen


    Was treibt Sozialunternehmer an? Und wie kann man Social Entrepreneurship auch kommerziell erfolgreich machen? Das Beispiel des Social Impact Lab in Stuttgart. Eine Betrachtung von Claudio Rathlef.

    19.02.2019

    Weiterlesen


    Wir sind Sascha und Sebastian und wollen mit unserem eCommerce Startup myconics eine Alternative zu herkömmlichen Online Marktplätzen schaffen. Wir haben deshalb Ende Januar unsere digitale Plattform myconics.de eröffnet. Dort finden Besucher tolle Mode-und Wohnaccessoires, die in Europa unter fairen Bedingungen hergestellt werden. Diese sollen zu persönlichen Lieblingsstücken werden –zu „my iconic pieces“.

    11.02.2019

    Weiterlesen


    Neu & Einzigartig!

    Bei 4free bekommst du Dinge geschenkt oder wirst los, was du nicht mehr brauchst.

    Ein Online-Marktplatz zum Verschenken und Gutes tun + Wiederverwenden statt Verschwenden.

     

    29.01.2019

    Weiterlesen



Das Social Impact Lab Stuttgart ist ein Projekt der Social Impact gGmbH und wird ermöglicht durch die Vector Stiftung, die Karl Schlecht Stiftung sowie der Caritas Stuttgart.