Logo

Datenobservatorium

Das Datenobservatorium wird ein Ort zum Basteln und Hacken, zum Lernen und Austauschen, zum verantwortlich mit Technologie umgehen. Regelmäßig werden bei uns Events und Workshops zu technischen und technisch-sozialen Themen stattfinden.

 

Wir sind ein Hackerspace, ein gemeinschaftlich betriebener physikalischer Raum, in dem Menschen ihr Interesse am Basteln an Technlogien teilen, sich treffen und an Projekten arbeiten, und voneinander lernen. 

Unsere Themen umspannen das komplette informationstechnische Spektrum von Web-Technologien und mobilen Apps, über Serveradministration, Systemprogrammierung, und Programmierung von Microcontrollern bis zum Entwerfen und Löten von Schaltkreisen. Darauf aufbauend tauschen wir auch Erfahrungen zu Design und Organisation aus. Außerdem wollen wir Konzepte zu angrenzenden Themen wie 3D-Druck, Lasercutting und VR/AR erforschen. Wir beleuchten unsere Themen in den Wechselwirkungen mit der Gesellschaft und heben den verantwortlichen und ethischen Einsatz von Technologien hervor. Um das Arbeiten mit Hardware zu ermöglichen, stellen wir Werkzeuge und Material bereit.

Lest mehr über unser Konzept auf https://datenobservatorium.de/konzept/

 

Eintritt ins Programm: April 2019, Wirkungsschaffer Stuttgart

Kontakt: Vorstand, vorstand@datenobservatorium.de 

 

Zurück

Das Social Impact Lab Stuttgart ist ein Projekt der Social Impact gGmbH und wird ermöglicht durch die Vector Stiftung und die Karl Schlecht Stiftung.